BFD 27

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein Freiwilligendienst, der sich als Nachfolger des Zivildienstes versteht. Dieser Freiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Gemeinwohl zu engagieren. Der BFD 26 richtet sich speziell an Menschen ab mindestens 27 Jahren.

 

Bundesfreiwilligendienstleistende unterstützen Fachkräfte in ihrer täglichen Arbeit und sind dort aktiv, wo helfende Hände dringend benötigt werden. Der Dienst dauert in der Regel 6 bis 18 Monate.

 

Der BFD wird durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben organisiert. In diesem Prozess kooperieren wir mit der Zentralstelle Internationaler Bund (IB).

Sie können damit ...

  • etwas Praktisches tun.
  • Überbrückungszeiten sinnvoll füllen.
  • eine berufliche Neuausrichtung suchen.
  • wieder Fuß auf dem Arbeitsmarkt fassen.
  • sich nach einem erfüllten Berufsleben für Andere stark machen.

 

Eckdaten

  • für Menschen ab 27 Jahren
  • 12 Monate reguläre Dienstzeit
  • Anerkennung erfolgt nach 6 Monaten
  • Verlängerung auf 18 Monate ist möglich
  • Einsatz in Teilzeit oder Vollzeit (jedoch mindestens über 20h)

Sie erhalten ...

  • ein monatliches Taschengeld.
  • Anleitung durch Fachkräfte in der Einsatzstelle.
  • ein qualifiziertes Zeugnis nach Abschluss des BFD.
  • eine kostenfreie Teilnahme an Bildungsveranstaltungen.
  • die Übernahme der kompletten Sozialversicherungsleistungen.
  • einen Vollzeit- oder Teilzeitjob mit entsprechendem Urlaubsanspruch.

Im Rahmen des BFD werden zur pädagogischen Begleitung ganzjährig Seminare angeboten. Es gibt mehrere Seminargruppen, die sich aus ca. 10-15 Teilnehmenden, meist regional zusammenfinden. Diese Seminare können außer den Freiwilligen unseres Vereines auch Teilnehmende anderer Einsatzstellen (sogenannte externe TN) wahrnehmen.

 

Ein BFD (12 Monate) beinhaltet:

  • 12 Bildungstage
  • Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • interkulturelle und ökologische Aktivitäten
  • Training sozialer und persönlicher Kompetenzen
  • während der Schulferien finden keine Seminare statt

 

Seminarplanung

Alljährlich wird vor Jahresende eine Übersicht mit allen stattfinden Seminartagen und Exkursionen im neuen Kalenderjahr erstellt. Nach diesem Plan werden die Gruppen regional zusammengestellt. Alle Teilnehmenden externer Einsatzstellen können sich nach diesem Plan entsprechend anmelden und erhalten dann eine persönliche Einladung.

 

Begonnen wird mit einem Einstiegseminar:

  • ein Einführungstag mit allen wichtigen Informationen
  • ein Tag zur Ersten Hilfe zum Erwerb erster Notfallkompetenzen in der Einsatzstelle

 

Weitere Seminartage beinhalten z.B. diese Themen:

  • Einblicke in unser lebenswertes Erzgebirge
  • Kommunikation, Achtsamkeit und Selbstfürsorge
  • Gesundheit, Gesunderhaltung und gesunde Ernährung
  • Menschen mit und um uns - Junge, Ältere und Benachteiligte
  • Exkursionen an verschiedene sächsische Orte zu unterschiedlichen Themen
  • Natur und natürlich - Kräuterwerkstatt, Bienentag, in Wald und Moor unterwegs

Bei Interesse an einem BFD benötigen wir von Ihnen eine aussagekräftige Bewerbung. Diese können Sie jederzeit einreichen.

 

Bitte legen Sie der Bewerbung folgendes bei:

 

Die Bewerbung schicken Sie an den:

 

Verein „Freiwillig im Erzgebirge“ e.V.
Äußere Wolkensteiner Str. 31
09496 Marienberg
03735 608745
03735 608747

 

Nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen werden Sie in unsere Vermittlungskartei aufgenommen. Sobald ein geeigneter BFD-Platz verfügbar ist, erhalten Sie den Kontakt zur Einsatzstelle und vereinbaren selbständig einen Termin für ein Vorstellungsgespräch.

Entscheidet sich die Einsatzstelle für Sie und Sie können sich einen Freiwilligendienst dort vorstellen, wird eine Vereinbarung mit dem Bund, uns als Träger, der Einsatzstelle und Ihnen geschlossen. Nach Bestätigung durch das Bundesamt kann der Dienst begonnen werden.

 

Sie entscheiden, in welchem der vielfäligen Bereiche Sie eingesetzt werden möchten.

  • Alter & Pflege
  • Betreuung & Förderung
  • Erziehung & Bildung
  • Gesundheit & Prävention
  • Begegnung & Freizeit
  • Kultur, Umwelt & Technik

 

Hier können Sie schon einmal nach einer für Sie passenden Einrichtung Ausschau halten.

Verein „Freiwillig im Erzgebirge“ e.V.
Äußere Wolkensteiner Str. 31
09496 Marienberg
03735 608745
03735 608747

Öffnungszeiten

Unsere Pädagogen sind momentan am besten per Diensthandy erreichbar.
Mo | Di | Do:
08.00 – 12.00 Uhr
 und 13.00 – 15.00 Uhr
Mittwoch:
08.00 – 12.00 Uhr
 und 13.00 – 14.00 Uhr
Freitag:
08.00 – 13.00 Uhr
 sowie nach Vereinbarung